Mikes Delphi Site

Mikes Delphi Site

Programmierung mit ObjectPascal

ADOX-Bibliotheken in der Delphi-Entwicklungsumgebung zugänglich machen

Eingestellt: 07.01.2003

Die ADOX-Komponenten werden aus einer Typenbibliothek importiert. Zu diesem Zweck wird als erstes im Menü Projekt der Menüpunkt Typbibliothek importieren... ausgewählt. Es erscheint ein Fenster mit dem Titel Typbibliothek importieren, in dem man in der oberen Listbox alle Typbibliotheken (zumeist ActiveX-Komponenten) aufgezählt sieht, die auf dem Rechner installiert sind.
 


In dieser Listbox wählt man die Typbibliothek Microsoft ADO Ext. 2.7 for DDL and Security aus.

In der zweiten Listbox Klassennamen werden sieben Klassen aufgezählt, die in dieser Typbibliothek enthalten sind. Da die Namen dieser sieben Klassen bereits für Borland Klassen vergeben.sind, müssen sie umbenannt werden. Es hat sich bewährt, die Namen um den Präfix ADOX zu erweitern, weil man dann sofort den Bezug für diese Klassen herstellen kann, also in TADOXTable, TADOXColumn, TADOXIndex, TADOXKey, TADOXGroup, TADOXUser und TADOXCatalog.

Die Palettenseite sollte man in ADOX umbenennen und die folgenden Pfade an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Als letztes wählt man dann den Schalter Installieren... aus und erhält ein neues Komponenten-Register ADOX mit den sieben non-visuellen Komponenten ADOXTable, ADOXColumn, ADOXIndex, ADOXKey, ADOXGroup, ADOXUser und ADOXCatalog - sofern der Haken bei der Option Komponenten-Wrapper erstellen gesetzt ist.

© 2017 Michael Kraemer, erstellt mit WebsiteBaker CE (WBCE 1.1.11)